Kapitel 0

Nun ist es also soweit! Sie haben die ersten Jahre Ihrer Berufsausbildung hinter sich gebracht, und vor Ihnen liegt die Notaufnahmerotation. Bereits von den Kollegen haben Sie eine Menge darüber erfahren, wie es auf dieser Station zugeht - und trotzdem: Ein richtiges Bild von der Arbeit in einer Notaufnahme können Sie sich nicht machen.

 

In den letzten Wochen haben Sie sich immer wieder ein paar Folgen der alten Fernsehserie "Emergency Room" angeschaut und fragen sich nun, ob Sie es auch im Minutentakt mit Schwerstverletzten zu tun haben werden. Mutmaßlich nicht, denken Sie sich, denn in solchen Serien wird natürlich stark übertrieben. Kein Mensch würde sich eine Fernsehserie anschauen, in denen es um Panaritien und Nesselsucht geht.

 

Eigentlich sollten Sie erst für zwei Wochen eingearbeitet werden, um die Station kennen zu lernen - aber Pustekuchen! Gestern Nachmittag, mitten im Sonntagsspiel der Bundesliga, klingelt Ihr Handy plötzlich.

 

"Moin, hier ist Dr. Kaiser, kannst mich aber gern auch Klaus nennen. Du, ich bin für das nächste halbe Jahr dein Oberarzt in der Notaufnahme und muss dich gleich mal um einen Gefallen bitten: Der Nachtdienst für morgen ist krank geworden, und wir haben keinen Ersatz. Du bist ja schon im dritten Jahr, und ich habe gehört, du machst dich ganz gut, könntest du nicht spontan einspringen? Kannst mich auch jederzeit anrufen, hab nämlich Hintergrunddienst."